Frequently Asked Questions

Anwendung von VR für Konfrontations- und Verhaltensübungen

Kann Virtuelle Realität zur Unterstützung der Therapie von Ängsten eingesetzt werden?

Virtuelle Realität erlaubt es angstauslösende Situationen in einem geschützten Rahmen zu erleben und zu üben.

Durch Angst-Konfrontation in virtueller Realität können Patienten im Rahmen einer Therapie die Erfahrung machen, dass gefürchtete Konsequenzen nicht eintreten und sie mit ihrer Angst umgehen können.

Die S3-Leitlinie zur Behandlung von Angststörungen › empfiehlt für die Behandlung von spezifischen Phobien Expositionsübungen in virtueller Realität, wenn eine in-vivo Exposition nicht verfügbar oder möglich ist.

VTplus ist bietet VR-Komplettsysteme, d.h. hoch integrierte Expositionssystemen mit virtueller Realität für stationäre oder ambulante therapeutische Einrichtungen an. Gerne beraten wir Sie zu therapeutisch einsetzbaren Systemen, verfügbaren Szenarien und Anwendungsmöglichkeiten, Anschaffungskosten und Schulungsmöglichkeiten. Wir stehen gerne telefonisch, per eMail oder Kontaktformular zur Verfügung.

Welche Vorteile bietet VR-Exposition für Konfrontationsübungen?

Konfrontations- und Verhaltensübungen mit virtueller Realität geben dem Therapeuten die vollständige und detaillierte Kontrolle der Situation. Die Situationen sind beliebig wiederholbar und individuell abstufbar.
Es entfällt der für in-vivo Exposition zusätzlich nötige Vorbereitungsaufwand und die Sitzung kann unabhängig vom Wetter, von Umgebungseinflüssen und ggf. öffentlichen Interaktionen, d.h. diskret im Behandlungsraum, erfolgen.
Die virtuellen Situationen stellen eine geringere Einstiegshürde als in-vivo Übungen dar.

CyberSession

Was ist CyberSession?

CyberSession ist eine Simulations- und Experimentkontrollsoftware zur Durchführung von kontrollierten, empirischen Datenerhebungen mit Virtueller Realität, spezialisiert auf den Bereich der experimentalpsychologischen und Therapie-Forschung mit VR.

CyberSession ermöglicht die Erstellung und Durchführung von Untersuchungen mit kontrollierten, wissenschaftlichen Paradigmen. Die Software ermöglicht die wissenschaftliche Evaluierung der virtuellen Umgebungen mit Hilfe von VR-Brillen (Head-Mounted-Displays) sowie Projektionssystemen wie PowerWall und CAVE. CyberSession wird in Verbindung mit VT+Forschungssystemen › erfolgreich in den Bereichen der Psychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, Psychosomatik, Neurologie, der pharmakologischen Wirksamkeit sowie Sicherheitsforschung eingesetzt. Siehe auch VR-Forschung Überblick / Empirische Forschung mit Virtueller Realität

Weitere Informationen finden sich auf dem Informations-Portal CyberSession.Info .

CyberSession VR-Simulationssoftware

CS-console Fehlermeldung: client-init failed / no client

Anfrage:

Nach Start Session startet die Simulation nicht/ es erscheint kein Bild der Simulation und es wird in der CS-Console die Meldung angezeigt:

Error: Session Init failed: 1 / 1 clients not responding.
Session stopped: 22.07.2010 10:01:21
Session runtime: 0:55

Erklärung: Der Kontroll-PC kann sich nicht mit dem Renderer (vrml-client) verbinden.

Lösung: (gilt für vrml-client)

  • CS-Research auf Kontroll-Rechner beenden
  • CS-Client auf dem Renderer neu starten (z.B. per CS_Client Verknüpfung im Autostart)
  • CS-Research neu starten

CS-Console Fehlermeldung: no tracking device

Anfrage:

Die Initialisierung der Simulation bricht ab, die CS-Console zeigt folgende Fehlermeldung:

Error: Tracker: init fastrack -> disabled or Port# 1 not available!
Error: initializing fastrack tracker!
Error: Errors during Session-Start: 2
Session stopped: 20.07.2010 14:37:10
Session runtime: 11:56

Erklärung:
Der ausgewählte Tracker (hier Polhemus Fasttrack) kommuniziert nicht mit CS.

Lösung 1:

  • Tracker einschalten (hier Polhemus Fasttrack)
  • CS-Research neu starten

Lösung 2 - zum Testen ohne Tracker:

  • Im Tab: Input->Polhemus den Haken bei Fasttrack entfernen
  • auf Apply klicken

CS-Skripting: Geschwindigkeit des Autos

Die Geschwindigkeit kann als "Navigation-Data" an den Skript-Interpreter und die Rendering-Clients gesendet werden, zusammen Gas-Pedal und Lenkung. (ab CS: 5.4.12)

Zu Aktivieren ist unter: CS: Input->Options->sensor-data-mapping
"Navigation Data" - id=24 - wird auf sensor x,y,z übertragen:

Die Zuordnung der Daten im dafür ausgewählten Sensor ist:
x=joystick.x (lenkrad)
y=car_speed
z=joystick.z (gas/bremse)

Diese Daten können vom skript-Interpreter umgerechnet und in der VR weiter verwendet werden.

Beim Stillstand wird von CS das Event CS_nav_speed0 erzeugt - worauf hin weitere Aktionen ausgelöst werden können.

Alternativ könnte man eine Geschwindigkeitsspur aus den cart-Positionsdaten nachträglich errechnen.

CS: Die Oberfläche zeigt außer der Startseite keine weiteren Tabs

Antwort:

Im Anwender / Versuchsleiter-Modus sind alle Konfigurations-Tabs versteckt. Damit wird die Benutzeroberfläche übersichtlicher, sobald keine Einstellungen mehr verändert werden müssen.

Diese können per CS-Console mit dem Befehl enable_setup (bestätigen per Enter oder Send-Button) angezeigt werden.

Um diese dauerhaft für die gestartete Konfiguration (session-config) zu aktivieren:

Im Setup Tab auf Global Options klicken und dann den Haken bei Show Setup Tabs setzen: Ist dieser Haken entfernt wurde, werden alle Tabs verborgen und nur noch Informationen über eine Session angezeigt.
Damit beim nächsten Programm-Start alle Tabs angezeigt werden, kann der Haken bei "Show Setup Tabs" gesetzt und diese Option mit Setup->Save Setup gespeichert werden.

Eingabegeräte des Probanden reagieren nicht

Anfrage:

Das Eingabegerät eines Probanden (Lenkrad, Gaspedal) reagiert nicht, wenn der Proband z.B. Gas gibt.

Möglichkeit 1:
"Navigation" ist nicht aktiv -> per Button "Start-Navigation" aktivieren und testen

Möglichkeit 2:
Joystick muss kalibriert werden, nach folgender Vorgehensweise:

  • Proband muss im Simulator sitzen
  • Im CS Menu auf Navigate Tab gehen --> Links oben Device setup anklicken
  • Menu Joystick -Calibration öffnet sich
  • Auf start calibration klicken
  • Nun muss der Proband alle Pedale hintereinander drücken und das Lenkrad in jede Richtung bis zum Anschlag drehen.
  • Lenkrad in Ruheposition: set center-position anklicken
  • Haken bei Invert Z und Assign Y to Z muss gesetzt sein
  • Auf Apply klicken
  • Close anklicken
  • Setup speichern

ViewPoint Eye Tracker GigE60 kommuniziert nicht mit CyberSession

Anfrage:

Der ViewPoint Eye Tracker GigE60 kommuniziert nicht mit CyberSession. Was muss ich tun damit die Daten in CS ankommen?

Lösung:

Das Programm ViewPoint Eye Tracker GigE60 darf nicht als Administrator ausgeführt werden, obwohl das Programm dies per Meldung fordert. Ob das so ist, erkennt man, wenn bei Starten des ViewPoint Eye Tracker die Meldung "Must run ViewPoint in elevated moder (e.g.: Run as adminsitrator)." erscheint.

Welche physikalischen Schnittstellen werden von CyberSession / CS-Research unterstützt.

CyberSession unterstützt zur Ansteuerung von Geräten per legacy-Schnittstellen Parallelport(LPT) Output und Seriell-Port(Com) Output, steuerbar durch den Versuchsablauf. LPT oder Com Signale können spezifisch, oder automatisch durch Marker-Codes ausgegeben werden. Auslösbar sind die Signale von den Module Experiment-Skript (TrialControl) oder VrSessionMod, sowie auch der CS-Console oder per CS-Remote Cmd.

LPT Input kann im Experiment-Skript verarbeitet werden.

Wie ist die Zuordnung der rx, ry, und rz Werte für eine Kopfdrehung? Und welche Einheit haben diese Werte?

Die Zuordnung der Orientierungs-Achsen ist
rx: pitch (Neigung hoch/runter)
ry: heading/yaw (Blickrichtung links/rechts)
rz: roll (Neigung seitlich links/rechts)

Die Einheiten der Orientierungdaten (rx,ry,rz) sind Grad.

Die Zuordnung der Daten wie sie von CS im Logfile abgespeichert werden ist hier beschrieben: http://www.cybersession.info/wiki/index.php/Koordinatensysteme

MOD

MOD: Schnelles ein/ausblenden den Bildschirms

Die Dauer des "Fade-Effekt" kann der Funktion fadein/fadeout mit dem ersten Parameter übergeben werden.

In der Trial Liste hinter den Befehl "fadein" eine 0 anhängen: "fadein 0" bzw. "fadeout 0" oder "fadeout 0.25"

Source-SDK Can't find steam app user info

Frage: Bei Übergabe einer .qc Datei an den Studiomdl-Compiler - für ein E2006 MOD - erscheint die Fehlermeldung Can't find steam app user info

Lösung:

Den Ordner "config" im Verzeichnis Steam\ kopieren in:
Steam\steamapps\_STEAM-USER-NAME_\sourcesdk\bin\ep1\bin

Was ist ein Mod?

Eine MOD bezeichnet hier ein vom Spielern verändertes (d.h. modifiziertes) Computerspiel. Der Begriff Modding bezieht sich auf die Erstellung neuer Karten, Welten oder Spielversionen eines bereits vorhandenen Computerspieles. Mehr dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_(Computerspiel).

VrSessionMod Source Engine SDK

Ein im Hammer-Editor eingefügtes Modell ist nach dem Kompilieren nicht zu sehen.

Nicht jedes Modell passt zu jeder Art von Entity. Zum Beispiel funktionieren manche Modelle nur als prop_physics und nicht als prop_statics.

Dies kann im .qc File das Modells den QC-Commands festgelegt werden:

Hammer zeigt entities als "OBSOLETE" an

Lösung:
Vermutlich ist in der Game-Configuration lediglich das "Game Data file": base.fgd angegeben.

Es muss zugefügt werden über:
Hammer->Tools->Options->Game Data files "Add" halflife2.fgd

Dadurch wird folgender Eintrag zugefügt: $SteamUserDir\sourcesdk\bin\ep1\halflife2.fgd

Der Dialog muss mit OK bestätigt werden und Hammer neu gestartet werden.

Source-SDK: Hammer stürzt ab beim Anzeigen der entity-Properties

Problem: beim Doppelklick auf eine entity stürzt Hammer ab
Lösung: entity nur selektieren, properties mit Tastatur-Shortcut Alt-Enter öffnen

Tutorials zur Erstellung von Karten und Inhalten für HL2

VALVE Developer Community
  • Source SDK Dokumentation
Half-Life 2 Mapping Tutorials auf thewall.de
  • deutsche mapping community
  • Grundlagen: Editor (Hammer), Kompilieren, Entities
  • Konstruktion von Leitern, Türen, Schaltern, Wasser, Aufzüge
  • Effekte: Grafik, Sound, Physik
  • Skripte, Tools usw...
Tutorials auf TopHATTwaffle.com
  • viele Video-Tutorials zu HL2 Mapping
  • downloads mit Tools und Materials
Source Mapping auf HALFWIT-2.com
  • Tutorials
  • Resources (Model-, Texturlisten)

User-Bild taucht im Experiment auf?

Frage:
Während ein Experiment mit dem VrSessionMod läuft, werden Bilder anderer Steam Nutzer angezeigt. Wie kann ich das ausschalten?

Anwort:

Für Experimente sollten in der Steam-Konfiguration sollten die „IN-GAME“ Steam-Community und ggf. auch die Friends und Infos deaktiviert werden.

http://www.cybersession.info/wiki/index.php/VrSessionMod_Konfiguration

In-Game: Enable Steam Community In-Game
Friends: "Automatically sign into Friends when I start Steam
Interface: Notify me (with Steam instant messages) ...

Wie groß muss ich einen Raum im Hammer-Editor bauen, damit er der Größe eines "echten" Raumes entspricht?

In der Anzeige des Hammer Editors wird die Größe eines Objektes in so genannten Units angegeben. Zur Erstellung von Objekten mit korrekt wirkenden Größen sind verschiedene Maßstäbe zu beachten.

Bewegungen durch Trackingsysteme werden vom VrSessionMod von Meter zu units mit einem konfigurierbaren Faktor cs_unitfactor umgerechnet.

siehe: