Profil

Hilfe

Häufige Fragen (FAQ)

CyberSession

Wie ist die Zuordnung der rx, ry, und rz Werte für eine Kopfdrehung? Und welche Einheit haben diese Werte?

Die Zuordnung der Orientierungs-Achsen ist
rx: pitch (Neigung hoch/runter)
ry: heading/yaw (Blickrichtung links/rechts)
rz: roll (Neigung seitlich links/rechts)

Die Einheiten der Orientierungdaten (rx,ry,rz) sind Grad.

Die Zuordnung der Daten wie sie von CS im Logfile abgespeichert werden ist hier beschrieben: http://www.cybersession.info/wiki/index.php/Koordinatensysteme

CS-Skripting: Geschwindigkeit des Autos

Die Geschwindigkeit kann als "Navigation-Data" an den Skript-Interpreter und die Rendering-Clients gesendet werden, zusammen Gas-Pedal und Lenkung. (ab CS: 5.4.12)

Zu Aktivieren ist unter: CS: Input->Options->sensor-data-mapping
"Navigation Data" - id=24 - wird auf sensor x,y,z übertragen:

Die Zuordnung der Daten im dafür ausgewählten Sensor ist:
x=joystick.x (lenkrad)
y=car_speed
z=joystick.z (gas/bremse)

Diese Daten können vom skript-Interpreter umgerechnet und in der VR weiter verwendet werden.

Beim Stillstand wird von CS das Event CS_nav_speed0 erzeugt - worauf hin weitere Aktionen ausgelöst werden können.

Alternativ könnte man eine Geschwindigkeitsspur aus den cart-Positionsdaten nachträglich errechnen.

Welche physikalischen Schnittstellen werden von CyberSession / CS-Research unterstützt.

CyberSession unterstützt zur Ansteuerung von Geräten per legacy-Schnittstellen Parallelport(LPT) Output und Seriell-Port(Com) Output, steuerbar durch den Versuchsablauf. LPT oder Com Signale können spezifisch, oder automatisch durch Marker-Codes ausgegeben werden. Auslösbar sind die Signale von den Module Experiment-Skript (TrialControl) oder VrSessionMod, sowie auch der CS-Console oder per CS-Remote Cmd.

LPT Input kann im Experiment-Skript verarbeitet werden.

MOD

Was ist ein Mod?

Eine MOD bezeichnet hier ein vom Spielern verändertes (d.h. modifiziertes) Computerspiel. Der Begriff Modding bezieht sich auf die Erstellung neuer Karten, Welten oder Spielversionen eines bereits vorhandenen Computerspieles. Mehr dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_(Computerspiel).

Source-SDK: Hammer stürzt ab beim Anzeigen der entity-Properties

Problem: beim Doppelklick auf eine entity stürzt Hammer ab
Lösung: entity nur selektieren, properties mit Tastatur-Shortcut Alt-Enter öffnen

Tutorials zur Erstellung von Karten und Inhalten für HL2

VALVE Developer Community
  • Source SDK Dokumentation
Half-Life 2 Mapping Tutorials auf thewall.de
  • deutsche mapping community
  • Grundlagen: Editor (Hammer), Kompilieren, Entities
  • Konstruktion von Leitern, Türen, Schaltern, Wasser, Aufzüge
  • Effekte: Grafik, Sound, Physik
  • Skripte, Tools usw...
Tutorials auf TopHATTwaffle.com
  • viele Video-Tutorials zu HL2 Mapping
  • downloads mit Tools und Materials
Source Mapping auf HALFWIT-2.com
  • Tutorials
  • Resources (Model-, Texturlisten)

Wie groß muss ich einen Raum im Hammer-Editor bauen, damit er der Größe eines "echten" Raumes entspricht?

In der Anzeige des Hammer Editors wird die Größe eines Objektes in so genannten Units angegeben. Zur Erstellung von Objekten mit korrekt wirkenden Größen sind verschiedene Maßstäbe zu beachten.

Bewegungen durch Trackingsysteme werden vom VrSessionMod von Meter zu units mit einem konfigurierbaren Faktor cs_unitfactor umgerechnet.

siehe:

User-Bild taucht im Experiment auf?

Frage:
Während ein Experiment mit dem VrSessionMod läuft, werden Bilder anderer Steam Nutzer angezeigt. Wie kann ich das ausschalten?

Anwort:

Für Experimente sollten in der Steam-Konfiguration sollten die „IN-GAME“ Steam-Community und ggf. auch die Friends und Infos deaktiviert werden.

http://www.cybersession.info/wiki/index.php/VrSessionMod_Konfiguration

In-Game: Enable Steam Community In-Game
Friends: "Automatically sign into Friends when I start Steam
Interface: Notify me (with Steam instant messages) ...

MOD: Schnelles ein/ausblenden den Bildschirms

Die Dauer des "Fade-Effekt" kann der Funktion fadein/fadeout mit dem ersten Parameter übergeben werden.

In der Trial Liste hinter den Befehl "fadein" eine 0 anhängen: "fadein 0" bzw. "fadeout 0" oder "fadeout 0.25"

Ein im Hammer-Editor eingefügtes Modell ist nach dem Kompilieren nicht zu sehen.

Nicht jedes Modell passt zu jeder Art von Entity. Zum Beispiel funktionieren manche Modelle nur als prop_physics und nicht als prop_statics.

Dies kann im .qc File das Modells den QC-Commands festgelegt werden:

Auch abrufbar als: HTML